Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

CSU stellt Sonntagsschutz in Frage!

KAB Augsburg „überrascht“ über Forderung der CSU-Landesgruppe zur Bundestagswahl: „Anlassbezug muss erhalten bleiben!“

„Einigermaßen überrascht“ reagiert der Diözesanvorstand Augsburg der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) auf den Vorstoß der CSU, auf Bundesebene die Anlassbezogenheit der Sonntagsöffnung zu kippen. „Es war stets übereinstimmender Konsens, dass an den rigiden Rahmenbedingungen zur Sonntagsöffnung nicht gerüttelt wird.“ wundert sich der KAB-Diözesansekretär Peter Ziegler.

Noch in der vergangenen Woche habe Thomas Huber, der sozialpolitische Sprecher der CSU-Landtagsfraktion deutlich gemacht, dass neben der Begrenzung auf vier Sonntagsöffnungen auch der Anlassbezug aufrechterhalten bleibt. Auch der CSU-Fraktionsvorsitzende im bayerischen Landtag, der Kemptener Thomas Kreuzer, habe das bestätigt. Umso überraschender findet sich nun im Wahlprogramm der CSU für die Bundestagswahl am 26. September der Passus „Wir wollen generell vier verkaufsoffene Sonntage je Jahr ermöglichen. Sie sollen künftig nicht mehr von Märkten, Messen und Veranstaltungen abhängig sein.“

Damit einher geht nicht nur eine deutliche Ausdehnung der Öffnungsoptionen, sondern auch eine deutliche Ausweitung der zu öffnenden Innenstadtbereiche. „Bislang“, so Ziegler „gaben Größe und Anziehungskraft des Ereignisses eine Orientierung für den entsprechenden Umgriff, der geöffnet werden durfte. Dies fällt nun ersatzlos weg. Damit darf nun die gesamte Stadt geöffnet werden. Natürlich lehnen wir diese Ausweitung ab.“

Hier die Gründe, warum die KAB gegen den Wegfall des Anlassbezugs ist:

…viele gute Gründe für den arbeitsfreien Sonntag…

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
peter.ziegler@kab-augsburg.org

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mit Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

MITGLIED WERDEN

KAB! TRITT EIN FÜR DICH.

Jetzt informieren: