Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Sorgearbeit im Lebenslauf absichern

Care-Arbeit ist nicht nur Frauensache! KAB Augsburg unterstützt die Vorschläge des Bayerischen Landesfrauenrates zur gerechten Verteilung und Anerkennung von Sorgearbeit

Gerade in Zeiten von Corona bekommen Frauen wieder besonders zu spüren, dass sie die Hauptlast der Sorgearbeit tragen. Sie stecken zugunsten der Pflege älterer Menschen, der Kindererziehung und Familienarbeit beruflich zurück und bezahlen das später häufig mit Altersarmut.

Der Bayerische Landesfrauenrat stellt in seiner aktuellen Stellungnahme vier konkrete Forderungen an die Politik, um Pflege- und Betreuungsarbeit als gesamtgesellschaftliche Aufgabe gerecht zu verteilen und anzuerkennen.

Der Bayerische Landesfrauenrat ist ein überkonfessioneller und überparteilicher Zusammenschluss von 51 Frauenverbänden und Frauengruppen gemischter Landesverbände in Bayern. Er setzt sich für die Verbesserung der Situation von Frauen in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft ein. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Augsburg ist als Teil der KAB Landesarbeitsgemeinschaft Bayern Mitglied im Bayerischen Landesfrauenrat und trägt dessen Forderungen mit.

Lesen Sie hier die Stellungnahme des Bayerischen Landesfrauenrates.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
peter.ziegler@kab-augsburg.org

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mit Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

MITGLIED WERDEN

KAB! TRITT EIN FÜR DICH.

Jetzt informieren: