Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Mitgliederwerbung

„Wenn 72 Mitglieder der KAB auf die Straße gehen…“ Aktionstag in der Augsburger Innenstadt – höherer Mindestlohn gefordert

Die Passanten staunten nicht schlecht, als sie gleich an zwei Orten in der Augsburger Innenstadt jeweils eine große Waage sahen. Zweiundsiebzig aktive Mitglieder der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) aus dem gesamten Bistum Augsburg sammelten dort Argumente für einen höheren Mindestlohn. Diese warfen sie in die Waagschale, um eine angemessene Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Dieser Lohn für ein Leben in Würde und Freiheit beträgt laut KAB 13,69 €. Die Verantwortlichen der KAB kamen so mit vielen Leuten ins Gespräch, die diesen katholischen Sozialverband bislang noch nicht kannten. Die Interessierten begrüßten es sehr, dass sich die KAB in diesem Bereich engagiert. So entstanden nicht nur gute Gespräche, sondern es ergaben sich auch neue Mitgliedschaften oder zumindest das Interesse am Verband.

Begonnen hatte der Tag mit einer Andacht zum Thema Sendungsauftrag und der darin gewonnenen Zuversicht, als Christ auf dem richtigen Weg zu sein. Der stellvertretende Kreispräses der Region Iller-Donau, Pfr. Johannes Rauch machte deutlich, dass er die Zeit als „vorpfingstlich“ empfinde und forderte die Anwesenden auf, auf die Straße zu gehen. Direkt im Anschluss daran knüpfte Franz Maget, ehemaliger Vizepräsident des bayerischen Landtags, daran an und betonte die Bedeutung des sozialen Engagements in unserer Gesellschaft. Die sozialen Errungenschaften wie Urlaub, Krankenschutz oder Absicherung im Alter wurden samt und sonders von engagierten Menschen erstritten. Für Maget sind dabei zwei Kompasse maßgebend: die Bibel und die Bayerische Verfassung. Seine Quintessenz: öffentliches Leben ist nur durch das Engagement aller Bürgerinnen und Bürger möglich. Insofern wünscht er der KAB mit der Werbekampagne einen guten Start und viel Erfolg.

Durchweg positiv gestimmt waren die KAB-Veranstalter am Ende des Tages und freuen sich bereits auf weitere Aktivitäten in puncto Mitgliederwerbekampagne unter dem Motto „KAB. Tritt ein für Dich“.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
peter.ziegler@kab-augsburg.org

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mir Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

MITGLIED WERDEN

KAB! TRITT EIN FÜR DICH.

Jetzt informieren: