Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

27.05.2014

Erinnerung und Gedenken

"Stolpersteine" für Hans und Anna Adlhoch verlegt

Unter großer Beachtung von Kirche und dem öffentlichem Leben fand am 15. Todestag der Stifterin der Hans und Anna Adlhochstiftung, Maria Schieber, die erste Verlegung von Stolpersteinen im öffentlichen Raum, aber auf privatem Grund, in Augsburg statt.

Der Augsburger Stadtrat konnte sich bisher nicht entschließen, Stolpersteine als provokative Erinnerungsstätten an öffentlichen Plätzen zuzulassen.
Der Initiativkreis „Stolpersteine für Augsburg“ hatte den Künstler Gunter Demnig zu einem Vortrag nach Augsburg eingeladen. Am Morgen danach, zu ungewöhnlicher Zeit um 9 Uhr, verlegte der Künstler eigenhändig die ersten beiden Augsburger Stolpersteine am Peutingerhaus, der ehemaligen Verbandszentrale der Katholischen Arbeitervereine in Augsburg, Peutingerstraße 11. Initiator Thomas Hacker freute sich über das große Interesse und über die Teilname von 20 Schülern der Adlhochschule aus Augsburg Pfersee.

Die Erinnerung an die Lebensleistung von Hans und Anna Adlhoch zeichnete der Stiftungsvorsitzende Arthur Koschate nach. Auch für die KAB, der Nachfolgeorganisation der Katholischen Arbeitervereine, ist die Gedenkform mit Pflastersteinen eine geeignete Erinnerungskultur, um an das Engagement von Menschen für mehr Menschenwürde, mehr Demokratie und soziale Gerechtigkeit und Freiheit zu erinnern. Eine traditionelle Fahne des Katholischen Arbeitervereins von der Augsburger Pfarrei Herz Jesu im Stadtteil Pfersee war bei der Feier dabei.

Verlegung der beiden "Stolpersteine" durch Gunther Demnig am 26. Mai 2014

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
peter.ziegler@kab-augsburg.org

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mit Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

MITGLIED WERDEN

KAB! TRITT EIN FÜR DICH.

Jetzt informieren: