Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

01.08.2013

Fachtagung des Weltnotwerks vom 25.-27. Juli 2013 in Ludwigshafen mit internationalen Gästen

Erstmals mit der Partnerbewegung aus Tansania.

Nach der erfolgreichen Weltversammlung in Haltern nützten einige der Partnerorganisationen aus Lateinamerika, Afrika und Asien, sich mit den deutschen Partnerbewegungen aus dem KAB-Bundesveband zu treffen. Auch die beiden Delegierten von der CWM Tansanias, mit der die KAB der Diözesen Augsburg, München und Freising, Würzburg, Paderborn partnerschaftlich verbunden sind, waren dabei.

Das Tagungsthema "Wir gestalten Projekte" war der inhaltliche Leitfaden für diese Begegnung auf Augenhöhe.
Die von Michael Schmitt und Maria Gerstner vom Weltnotwerk-Vorstand moderierte Fachtagung mit rund 100 Teilnehmern war auch deshalb nahe an allen Teilnehmern, weil alles simultan in die Sprachen deutsch, englisch, französisch und spanisch übersetzt wurde.

Zwei Projektberichte aus Peru und Uganda waren die Grundlagen für die gemeinsamen Beratungen zur partnerschatlichen Entwicklung konkreter, gemeinsamer Projekte. WNW-Geschäftsführer Norbert Steiner erläurtete den Regelkreis, wie Projekte und deren Förderung zustande kommen und begleitet werden.
Den Bogen zur Partnerschaft auf Augenhöhe spannte Norbert Klein, Vorstandsmitglied im Weltnotwerk,  in seinem Referat zum Thema: "Horizonte erweitern - partnerschaftlich denken und handeln". 
Die Delegierten aus Afrika, Madagaskar, Guatemala u. a. erfreuten die Teilnehmer mit rythmischen Trommeln, Liedern und Tänzen.
Eine gemeinsam Eucharistiefeier mit Bundespräses Johannes Stein und Priestern aus den Partnerbewegungen vertiefte die Erfahrungen und streute aber auch so manches Salzkorn in die Wunden, die durch ungerechte Strukturen und Handeln entstehen. Das Evangelium erinnert an den Wert und die Würde aller Menschen und wird der Antrieb für die Arbeit der Arbeitnehmer-Bewegungen in aller Welt sein.
Besondere Absprachen mit den Gästen aus Tansania, Jema Mapunda und Frank Kavemba, konnten die deutschen Partner im Anschluß an die Fachtagung treffen. Jema Mapunda aus Songea unterzeichnete eines der neuen Formulare aus dem Regelwerk für die Projektarbeit. Der Diözesanverband Augsburg war vertreten mit drei Mitgliedern aus dem diözesanen Int. Team, Sylvia Nerf-Kreitschy, Ewald Lorenz-Haggenmüller und Herbert Fitzka.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
peter.ziegler@kab-augsburg.org

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mit Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

MITGLIED WERDEN

KAB! TRITT EIN FÜR DICH.

Jetzt informieren: