KAB Augsburg

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

27.07.2018

Einweg ist kein Weg – die Zweite!

Projekt „Bündnis für Nachhaltigkeit“ liefert weiteren Beitrag zum Erhalt der Schöpfung

In der letzten Juli-Woche hat das Landratsamt Aichach-Friedberg die Aktion  „Ja - Mehrweg, Müll vermeiden im Wittelsbacher Land“ gestartet. Dazu wurde an Lebensmittelgeschäfte, Metzgereien, Bäckereien und Cafés ein Brief verschickt, der die relevanten Unternehmen dazu auffordert an der Aktion teilzunehmen und über einen Fragebogen Rückmeldung zu geben. Ziel ist, die Kunden über entsprechende Aufkleber darauf aufmerksam zu machen, dass sie sowohl ihre eigenen CoffeeToGo-Becher als auch Mehrwegbehältnisse zum Einkauf von Lebensmitteln wie z. B. Käse und Wurst in diese Geschäfte mitbringen dürfen.

In Mering wurde die Aktion mit dem Bündnis für Nachhaltigkeit abgestimmt, das heißt, das Bündnis und hier unser bei diesem Thema besonders engagiertes Mitglied Esther Obst-Kennedy (ganz rechts im Bild) besucht die entsprechenden Geschäfte und bringt dann in Abstimmung mit dem Unternehmen die Aufkleber am Eingang an. Diese tragen zusätzlich noch den Aufdruck ‚Nachhaltiges Mering‘.
Der erste Aufkleber wurde zum Pressetermin gleich an der Eingangstüre des Bioladens natufit angebracht, der die Aktion von Anfang an unterstützt hat.

Passend zur Aktion hat das Umweltbundesamt gestern verlauten lassen, dass der Anteil des Verpackungsmülls in Deutschland weiter im Steigen begriffen ist. Jeder Einzelne kann nun dazu beizutragen, dass Verpackungsmüll vermieden wird. Der Aufkleber am Eingang der Geschäfte informiert den Kunden, dass hier mitgebrachte Mehrwegverpackungen sowie Mehrwegbecher befüllt werden.

Michael Dudella (KAB) und Rudi Kaiserswerth bedankten sich bei Rebecca Moser vom Landratsamt Aichach-Friedberg für die unkomplizierte gute Zusammenarbeit. Eine Liste der beteiligten Geschäfte ist auch unter www.mering.info einzusehen.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
Kontakt

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mir Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren