Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

26.10.2020

Neues Arbeitsschutzkontrollgesetz wird im Bundestag in der zweiten Lesung abgestimmt

Brief der Betriebsseelsorge der Diözese Augsburg an Arbeitsminister Hubertus Heil

Mit einem Brief an Bundesminister Hubertus Heil unterstützt das Team der Betriebsseelsorger im Bistum Augsburg den Gesetzentwurf für die Fleischindustrie, fordert aber, dass das Gesetz auf alle Branchen erweitert wird.

Grundsätzlich fordern wir unter anderem:

  • ein Verbot der Leiharbeit in der jetzigen Form: 6 Monate in Leiharbeit als Höchstdauer
  • ein Ende der sachgrundlosen Befristungen
  • eine Erhöhung des Mindestlohns auf 13,69 Euro
  • wirksame Kontrollen und deutliche Einschränkungen der prekären Arbeit.

Es darf keine Arbeit zweiter Klasse geben, weil jeder Mensch ein Recht auf Würde, Ansehen, Mitbestimmung und gute Arbeit besitzt.

Das Team der Betriebsseelsorge

Lesen Sie hier den ganzen Brief an Bundesminister Hubertus Heil.

Erwin Helmer, Betriebsseelsorger, 0160 97849513

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
peter.ziegler@kab-augsburg.org

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mir Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

MITGLIED WERDEN

KAB! TRITT EIN FÜR DICH.

Jetzt informieren: