Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

20.03.2015

Roser kritisiert Angriffe auf den Mindestlohn

KAB Augsburg fordert Versachlichung der Diskussion

Kein Verständnis hat der Diözesanvorsitzende der KAB Augsburg für die andauernde Diskussion über die Dokumentationspflicht. Bereits seit 21 Jahren sei für Normalarbeitsverhältnisse gesetzlich geregelt, dass Arbeitszeiten von über acht Stunden festzuhalten sind. Anders sei dies bei den Minijobs: da diese häufig pauschal abgerechnet würden, müssten die Arbeitsstunden dokumentiert werden, um die verbleibenden 52 Monatsstunden nicht zu überschreiten, um damit auch die Arbeitgebern dagegen abzusichern, dass sie aus Unachtsamkeit Sozialversicherungsbetrug begehen. Auch für die unsachgemäße Verquickung von Mindestlohn und Ehrenamt fehle ihm jegliches Verständnis.

Vor dem Hintergrund, dass erst im November letzten Jahres die Konferenz der Arbeitsminister einstimmig beschlossen hatte, die Aufzeichnungspflicht zu erweitern, zeigte sich Roser sehr verwundert über den neuen Vorstoß aus der CSU, an der Dokumentationspflicht etwas zu ändern. Im Übrigen plädierte er für die zeitnahe Erhöhung des Mindestlohns, weil bereits im Jahr 2012 nur ein Mindestlohn von 9,70 € den Beschäftigten vor der Armutsgefährdung geschützt habe.

Erklärung als Download

Diözesanvorsitzender Lothar Roser

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
Kontakt

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mir Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren