Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

16.07.2015

VdK und KAB thematisieren gesellschaftliches „Tabu-Thema“

Die Podiumsdiskussion von KAB und VdK muss leider kurzfristig auf Donnerstag, 30. Juli 2015 verschoben werden. Grund dafür ist die Absage der Bundestagsabgeordneten, die zu einer Sondersitzung nach Berlin anlässlich der Finanzkrise in Griechenland müssen.

Bereits jetzt erfahren die Sozialverbände VdK und KAB im Vorfeld einer gemeinsamen großen Podiumsdiskussion an Infoständen breite Resonanz.

Neuburg (md) „Armut in einem reichen Land?!“ ist das Thema einer Podiumsdiskussion am Donnerstag, 30. Juli 2015. Die Veranstaltung findet auf dem Schrannenplatz in Neuburg (Donau) – bei ungünstiger Witterung in der Schrannenhalle - um 19 Uhr statt. Die Veranstalter, KAB-Kreisverband Donau-Paar und der Sozialverband VdK Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen, freuen sich über das prominent besetzte Podium.

So diskutieren Dr. Reinhard Brandl (MdB von der CSU) aus Ingolstadt, Ewald Schurer (von der SPD) aus Erding, Ulrike Mascher (VdK-Präsidentin) aus München, Diakon Erwin Helmer (KAB-Diözesanpräses) aus Augsburg und Diakon Klaus Hubert (afa-Bayern) aus Nürnberg. Die Moderation übernimmt Rudolf Erhard vom BR aus München.

Für Getränke und eine Suppe haben die Veranstalter ebenfalls gesorgt. Ebenfalls haben VdK und KAB Reisebusse zur Veranstaltung eingesetzt.

Die beiden Sozialverbände haben das Thema Armut aufgegriffen, um ein in der Gesellschaft oftmals als tabu geltendes Thema, mit den in der Regierung verantwortlichen Politikern zu diskutieren. Faktoren wie Armut durch prekäre Arbeit, Armut durch geringe Renten im Alter, Armut durch steigende Mieten, oder beispielsweise die Frauenarmut sollen bei dieser Diskussion aufgegriffen werden. Leider sei es auch im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen so, dass immer mehr Menschen von Armut gefährdet seien, und dieses Thema damit immer eine größere Aktualität erfahre.

Das Konzept der Podiumsdiskussion sieht es auch vor, dass das Publikum mit in die Diskussion einbezogen wird. VdK und KAB freuen sich deshalb auf viele Interessierte und auf eine spannende faire Diskussion.

Den Flyer zum Download finden Sie unten.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
Kontakt

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mir Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren