KAB Augsburg

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Geistliches Wort

Geistliches Wort - 2./3. KW 2019 - Diakon Leo Bernhard, Betriebsseelsorge Augsburg

Das Königskind

Eine Geschichte aus dem gleichnamigen Büchlein: 

„Du bist ein geliebtes Königskind“
erschienen im  Kawohl-Verlag.

Es war einmal ein König in seiner Stadt herrschte große Armut. Die Menschen in der Stadt waren verbittert und unzufrieden und sie fürchteten ihren Herrscher.
Eines Tages ließ der König alle Bewohner am Stadtplatz versammeln, um ihnen etwas Wichtiges mitzuteilen.

Gespannt und ängstlich richteten die Menschen ihren Blick auf den König und waren ganz neugierig auf die wichtige Mitteilung.
Der König sprach: „Ich habe heimlich mein Königskind gegen eines eurer Kinder ausgetauscht. Behandelt es gut. Sollte ich erfahren, dass meinem Kind etwas Schlechtes widerfährt,  werde ich den Schuldigen zur Rechenschaft ziehen.“

Dann kehrte der König auf sein Schloss zurück.

Die Stadtbewohner fürchteten die Strafe des Königs.  Weil aber niemand wusste, welches das Königskind war, versuchten die Menschen alle Kinder so zu behandeln, als wäre es das Königskind.
Es vergingen viele Jahre, die Kinder wurden zu Erwachsenen und bekamen selbst Kinder. Der mittlerweile alte König beobachtete mit Genugtuung die Entwicklung seiner Stadt.
Aus der früheren armen und schmutzigen Stadt wurde eine prachtvolle, saubere und  weit über die Landesgrenze hinaus bekannte Stadt.
Es gab Krankenhäuser, Schulen und eine große Bibliothek und viele, viele weitere Einrichtungen. Die Bewohner waren alle sehr zufrieden und glücklich.

Und warum?  Weil alle Bewohner der Stadt die Kinder mit viel Liebe behandelten und alle Kinder gut erzogen hatten. Da niemand wusste, welches Kind das Königskind war, wurde jedes Kind in der Stadt so behandelt, als wäre es vom König.

Für mich passt diese Geschichte genau in unseren Alltag. Dort, wo Menschen aus ihren Arbeitsplätzen entlassen werden, wo Menschen zu unwürdigen Bedingungen beschäftigt werden.

Unsere Gesellschaft  hat ihre Herkunft leider vergessen. Sie hat vergessen, dass jeder Mensch ein Königskind ist.

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
Kontakt

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mir Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren