KAB Augsburg

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Geistliches Wort - 21./22. KW 2018 - von Pastoralreferent Hans Gilg, Betriebsseelsorge Augsburg

Ein kleines Pfingsten

Letztes Aprilwochenende – Rasthof Hegau in der Nähe von Singen: Die Betriebsseelsorge Freiburg startet ein spannendes Projekt – Lenkpause für Körper und Seele. Wir aus Augsburg und Kollegen aus anderen Diözesen unterstützen diese Aktion.

An den Wochenenden sind die Rasthöfe voll mit LKW´s. Die Fahrer – fast alle aus Osteuropa – sind gezwungen dort ihre Freizeit zu verbringen. Oft sind sie vertraglich verpflichtet ihr Fahrzeug nicht aus den Augen zu lassen. Essen, schlafen, Wäsche waschen – alles geschieht am LKW oft unter unwürdigen Lebensbedingungen.

Wir haben ein Wochenende die Zeit mit ihnen geteilt, haben mit Hilfe von Dolmetschern und Smartphone –Übersetzungen viel von ihrem Leben hören dürfen und haben gemerkt wie sehr die Fahrer ihre Familien vermissen. Da ist von Fernfahrerromantik nicht s mehr zu spüren und die ungerechten, niedrigen Löhne schreien zum Himmel.

Aber: Diese Menschen sorgen dafür, dass wir etwas zu essen haben, dass die Fließbänder nicht still stehen und die Kaufhäuser voll sind. Dafür wollten wir Danke sagen.

Für mich war das wie ein kleines Pfingsten. Die vielen Sprachen von ukrainisch, polnisch, rumänisch, kroatisch, bulgarisch, bis ungarisch, tschechisch, spanisch und englisch waren kein Problem. Wir waren im selben Geist zusammen und ein Lächeln, ein anerkennendes Schulterklopfen oder eine Umarmung zum Abschied drückt mehr aus als viele Worte. Schön war es gemeinsam zu essen und zu feiern und ganz viele waren sehr berührt vom Gottesdienst in der Autobahnkirche. Die biblischen Texte in verschieden Sprachen, Fahrer, die sich getraut haben eine Fürbitte oder eine Segensgebet zu sprechen und das Vaterunser, das jeder in seiner Sprache gebetet hat – all das hat sichtbar gemacht , dass wir in Gottes Namen beisammen waren und dieser Gott keine Grenzen kennt.

Ein wichtiger Auftrag bleibt für uns trotzdem: Mitzuhelfen, dass sich die Arbeitsbedingungen dieser Menschen verändern.

Fotos: Fabian Biasio; Uli Fricker

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mir Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren