Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

KAB Augsburg

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Sozialer Adventskalender

14. Dezember

"Wäre die Erde eine Bank,
hättet ihr sie längst gerettet."

Fridays for Future Aktivist

 

 

 

13. Dezember

Lucia, die Lichtträgerin.
Ein Licht geht uns auf in der Dunkelheit;
Licht der Liebe,
Lebenslicht der Armen und Bedrängten.

12. Dezember

Es kommt auf dich und mich an,
wenn unsere Welt eine bessere werden soll,
in der alle gut leben können.

 

 

11. Dezember

Mystik, also Gottesbegegnung, und "Politik", also Dienst an der Gesellschaft, sind für Christen nicht zu trennen.

Ökum. Sozialwort EKD/DBK

10. Dezember

„Um die sozialen Übel zu heilen, genügt es nicht, dass wir einige Arme mehr speisen und kleiden ..., sondern wir müssen eine ungeheure Kluft in der Gesellschaft, einen tief eingewurzelten Hass zwischen Reichen und Armen ausgleichen."

Ketteler

 

 

 

9. Dezember

Der Schrei der Armen muss im Gottesdienst seinen Platz haben.

Ökum. Sozialwort EKD/DBK

8. Dezember

"Er richtet die Hilflosen gerecht und
entscheidet für die Armen des Landes,
wie es recht ist.“

Jes 11, 4

 

 

 

7. Dezember

„Die Erde, unser Haus, scheint sich immer mehr in eine unermessliche Mülldeponie zu verwandeln.“

Papst Franziskus,
Laudato si 
                             

6. Dezember

Nikolaus, Bote der Gerechtigkeit unter den Armen seiner Zeit.
Goldstücke für die Kinder, Zeichen ihrer Würde.

5. Dezember

Solidarität als Grundlage des gesellschaftlichen Zusammenhalts - Eine Option für die Armen und Ausgegrenzten im Sinne der christlichen Nächstenliebe.                                                        

 

 

4. Dezember

Barbara, Heilige der Bergleute und Tunnelbauer. In der Tiefe der Erde: Licht und Hoffnung in der Lebenswelt der Arbeit.                                                             

3. Dezember

„Alle Bestrebungen, die Welt zu hüten und zu verbessern, setzen vor allem voraus, dass sich die Lebensweisen, die Modelle von Produktion und Konsum und die verfestigten Machtstrukturen ändern, die heute die Gesellschaft beherrschen.“                                                        

Papst Franziskus

2. Dezember

„Wollen wir die Zeit erkennen, so müssen wir die soziale Frage zu ergründen suchen. Wer sie begreift, der erkennt die Gegenwart, wer sie nicht begreift, dem ist Gegenwart und Zukunft ein Rätsel.“                                                           

Ketteler

 

 

 

1. Dezember

„Sie schmieden Pflugscharen aus ihren Schwertern und Winzermesser aus ihren Lanzen und üben nicht mehr für den Krieg.“                                                            

Jes 2,4

 

 

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
Kontakt

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mir Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren