KAB Augsburg

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Meldungen

Veranstaltungen

27. September 2019 bis 29. September 2019

Komm heraus und stell dich auf den Berg vor den HERRN! (1 Kön 19,11)

Mehr erfahren
26. Juli 2019 bis 28. Juli 2019

Abenteuer Fluss - mit dem Boot auf der Iller

Mehr erfahren

Inter(+)aktiv

Treten Sie mit uns in Kontakt

mehrweniger

Adresse

Kath. Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)
Diözesanverband Augsburg e.V.
Marcel-Callo-Haus
Weite Gasse 5
86150 Augsburg
Telefon 0821 3166-3515
Fax 0821 3166-3519
Kontakt

Unterstützen Sie die CAH

Jede Spende hilft!

Die Christliche Arbeiterhilfe e.V. (CAH) als Sozialverband der KAB hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

Mir Ihrer noch so bescheidenen Spende helfen Sie Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

IBAN: DE74 7335 0000 0000 0578 28
bei der Sparkasse Allgäu

Mitglied werden

Hier steht der Mensch im Mittelpunkt.

Jetzt informieren

Video-Tipp

Kirche für Fernfahrer

Betriebsseelsorger aus sechs katholischen Bistümern haben sich zur Kirche für Fernfahrer zusammengeschlossen. Sie sind draußen auf den Rasthöfen, bei Fernfahrerstammtischen und bei Truckertreffen und hören, was die Fahrerinnen und Fahrer freut oder ärgert, was ihnen Sorgen macht und was den Beruf schwierig macht.

Weitere Videos anschauen

Seminare / Veranstaltungen 2019

Informieren Sie sich hier über unser Angebot

 

 

Geistliches Wort

Hier finden Sie alle zwei Wochen einen neuen geistlichen Impuls zu Lebensfragen, aktuellen Ereignissen und Hochfesten.
Verfasst wird das jeweilige Geistliche Wort von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KAB und Betriebsseelsorge in der Diözese Augsburg.

zum Geistlichen Wort

Bücher-Tipp

Der KAB Lesetipp

An dieser Stelle möchten wir Ihnen Literatur vorstellen, die sich in dem Themenspektrum der KAB bewegt.
Die Globalisierung hat die Welt wirtschaftlich zusammenrücken lassen, zugleich aber das Bewusstsein kultureller Differenz geschärft und damit auch die Notwendigkeit verstärkt, fremde Kulturen zu verstehen und sich immer wieder aufs Neue um eine friedliche Koexistenz zu bemühen. Diese Kompetenz zu befördern ist das Ziel des deutsch-chinesischen Autorenpaares, für ihr Buch ausgezeichnet mit dem deutschen Wirtschaftspreis 2018.

Zum Lesetipp